Warum Reiki – Einweihung?

Hier beschreibe ich, was mir im Lauf der Jahre mit den Klienten klar geworden ist: wenn sie Probleme mit der Reiki Einweihung haben, so berichten sie oft davon, ihre Einstimmung in einer bestimmten (psychischen) Situation bekommen zu haben.

“Reiki ist wie ein Trauma für mich”.

Reiki Einweihungen kosten nicht nur Geld, sondern manche nachher auch Nerven und ihr psychisches Wohlergehen. Das ist nun nicht immer der Fall, vielen scheinen nach der Einweihung keine Schäden zu bemerken.

Auch viele von den Menschen, die zu mir kommen um eine Befreiung von der Reiki-Einweihung zu erlangen berichten, dass sie nach der Einweihung in den 1.Grad Reiki keine probleme hatte,, sondern sogar beschwingt und gut im Fluß waren. Oft ist dann nach der Einweihung in den Reiki 2.Grad eine deutliche Verschlechterung eingetreten. Manche sind direkt traumatisiert von den Erfahrungen, die sie dann machten. Das ist nun nicht auf bestimmte Reiki Meister beschränkt, es gibt aber scheinbar Meister, bei denen nach den Einweihungen in den 2. Grad verstärkt Probleme auftreten. Vielleicht hat es damit zu tun, dass die Einweihung in den nächsten Grad nach kurzer Zeit erfolgte, der Meister (bzw die Reiki Meisterin) also nicht die traditionell übliche “Lehrzeit” abwartete. Vielleicht haben aber auch die Klienten besonders heißhungrig auf den nächsten Reiki Kurs gewartet und sich ganz schnell in Reiky 2 einweihen lassen… ich möchte keiner “Seite” etwas unterstellen, ich versuche immer noch dieses Phänomen zuverstehen.

Warum machen die Menschen eine Reiki Einweihung

Es stellt sich in den Gesprächen heraus, dass die Klienten oft von sich sagen, dass sie die Einweihung in Reiki haben wollten, als sie in einer Phase ihres Lebens waren als sie Schutz gesucht haben. Manchmal auch, weil sie Orientierung haben wollten oder weil man selbst unsicher ist ob man genügt.
Der Aspekt, helfen zu wollen wird sehr oft genannt als Motivation um sich selbst in Reiki einweihen zu lassen. Manche haben den Reiki-Kurs einfach deswegen gemacht, weil sie “dabei sein” wollten und die Reiki Energie ihnen als angenehm einfacher Weg vermittelt wurde.

Alle diese Motive sind in Ordnung und in der Geschichte jedes einzelnen Klienten zu dieser Zeit wahrscheinlich ganz richtig – und letztlich ist es ja auch möglich, die Reiki-Zeichen wieder zurückzunehmen. Die Erfahrungen sind positiv, bei vielen kommt nachher der Satz “Ich fühl mich wieder wie vor der Einweihung – einfach wunderbar! Danke!”.